ENGLISH / DEUTSCH
Products/Produkte
EPM M.extr. system 2
Hip Stem Extractor
Modular-Stem Extr
Ant.Appr.-Stem Extr
Cup/Pfanne Extractor
Knee/Knie Extractor
LTC.ST,MI2,mi.Reamer
Hollowrasp/Hohlrasp
Production
Congress/Kongress
Contact, Distributor
Impressum
Privacy/Datenschutz



Important Information: Privacy Notice

1. Who is responsible for data processing and who can you contact?
The responsible body is: EPM Endo Plant Müller GmbH, Schleusenstr. 8, 63839 small wall Stadt, Phone: + 49 (0) 2225419, e-mail: epmmueller@aol.com You can reach our corporate data protection officer at: EPM Endo Plant Müller GmbH, data protection officer, Schleusenstr. 8, 63839 small wall town, Phone: + 49 (0) 2225419, e-mail: epmmueller@aol.com 

2. What sources and data do we use?
We process personal data that we receive from you as part of our business relationship. We receive the data directly from you, e.g. in the context of inquiries, orders, offers, order confirmations, contracts or through personal contacts with our employees. In addition, we process – insofar as necessary for the provision of our service – your personal data, which we obtain from publicly available sources (e.g. trade and association registers, press, Internet), or which are provided to us by other Companies of EPM Endo Plant Müller GmbH are entitled to be transmitted.
Specifically, we process the following data: Master data for contacting (e.g. name, address, contact data), order data (e.g. in the context of order processes), documentation data (e.g. phone notes), data for initiation and execution of our Business relationships, correspondence (E. G. Communications) 

3. For what do we process your data (purpose of processing) and on what legal basis?
We process your personal data in accordance with the provisions of the European Data Protection Basic Regulation (DSGVO) and the Federal Privacy Act (BDSG). In the following we inform you on what legal basis we process your data.

. 3.1 For the performance of contractual obligations (art. 6 para. 1 b DSGVO) The processing of data is carried out in order to fulfil a contract with you or to carry out pre-contractual measures which are based on a request. The purpose of data processing is based on the specific business relationship. 

3.2 In the context of the balancing of interests (article 6 para 1 F DSGVO) As far as necessary we process your data beyond the actual fulfilment of the contract in order to protect legitimate interests of us or third parties. This is done for the following purposes: general business management, testing, optimization and further development of products and services, assertion of legal claims and defence in case of legal disputes, guarantee of the It-security and the IT operations of the GmbH, prevention and investigation of criminal offences, transmission of data within the EPM Endo Plant Müller GmbH, if it is necessary for the execution of the respective business relationship.
Our interest in the respective processing results from the respective purposes and is in the other economic nature (efficient task fulfillment, purchasing, avoidance of legal risks). As far as the specific purpose allows, we process your data pseudonymisiert or anonymized.

3.3 Due to your consent (art. 6 para 1 a DSGVO) in so far as you have given us consent to the processing of personal data for certain purposes, the respective consent is the legal basis for the processing referred to therein. This applies in particular to: transmission of data within EPM Endo Plant Müller GmbH, transmission of data to third parties you can revoke a given consent at any time. This also applies to the withdrawal of declarations of consent which you have given us before the validity of the DSGVO, i.e. before 25 May 2018. The revocation of consent only works for future processing.
3.4 Due to legal requirements (art. 6 para. 1 c DSGVO) We are subject to various legal obligations, e.g. through the Medical Devices Act, pharmaceutical law, trade regulations, trade law. The purposes of the processing include the enforcement of our general terms and conditions, the management of our business, processing for the fulfilment of statutory retention or documentation obligations.

4. Who gets my data? Your data will be passed on within EPM Endo Plant Müller GmbH, if this is necessary for the fulfilment of our contractual and legal obligations or if the internal organisation requires the disclosure (e.g. central financial accounting, purchasing , development, production and logistics). Within the EPM Endo Plant Müller GmbH, appropriate specifications for the protection of your personal data have been met according to the legal requirements.
Your personal data will not be passed on to third parties (places outside of EPM Endo Plant Müller GmbH) unless you have given us prior consent or there is a legal basis. A legal obligation is to be considered in particular for the following recipients:  Public bodies, supervisory authorities and bodies, such as tax authorities  judicial/law enforcement authorities, such as police, prosecutors, courts  Lawyers and notaries, such as in insolvency proceedings  Auditors in addition, we employ various service providers (data processor according to article 28 DSGVO), which we undertake by contract according to the requirements of the DSGVO and we monitor compliance with them. These include companies in the areas of IT services, printing services, telecommunications, contract manufacture, consulting or sales and marketing. Data processor may only use personal data according to our instructions and purpose-bound.
The exception to this is the transfer to service partners, such as logistics service providers or forwarding agents, as far as the transmission is required for their assignment. These receive the data necessary for the delivery for their own responsible use. We limit ourselves to the transmission of the necessary data for the delivery.

5. Is data transmitted to a third country or to an international organisation?
We transmit your data to States outside the European Economic Area (third countries) only to the extent necessary for the manufacture of our products and for the execution of our orders, it is required by law or you have given us your consent .
If we transmit your data to a third country or to an international organization, this is basically done according to the requirements of the DSGVO. In addition, in accordance with the principle of minimizing data, we only transmit data that is limited to the minimum required.
In some cases we employ service providers whose registered office, parent company or Subservice provider is located in a third country. Your data will only be transmitted if the European Commission has decided that there is an adequate level of protection in a third country (article 45 DSGVO), appropriate guarantees are provided for (e.g. the European Commission has adopted Standard contractual clauses) and are available to them as enforceable rights and effective remedies. We have contractually regulated the compliance with the European data Protection basic regulation and its specifications with the service provider. 

6. How long will my data be stored?
If necessary, we process your personal data for the duration of the business relationship, this includes the initiation and settlement of these as well as the retention due to statutory retention periods.
If the data is no longer required for the fulfilment of contractual or legal obligations, they are deleted. Unless there are legal obligations of the person responsible for the deletion. This may be the case for the following purposes: fulfilment of commercial and tax-law retention obligations under e.g. Commercial Code (HGB), tax code (AO), Money Laundering Act (MLA). The time limits for storage and documentation given there are two to ten years. Preservation of evidence within the framework of the statutory statute of limitations. According to § § 195 ff. of the Civil Code (BGB) These limitation periods can be up to 30 years, with the regular limitation period being three years. 

7. Is there a duty for me to provide data?
In the context of our business relationship, you must provide the personal data necessary for the acceptance and execution of the respective business relationship and the fulfilment of the related contractual obligations or to which we collect are required by law. Without this data, we will not normally be able to enter into the business relationship with you and fulfill the resulting obligations.
8. To what extent is there an automated decision-making process?
In principle, we do not use fully automated decision-making in accordance with art. 22 DSGVO to justify and conduct the business relationship. If we use these procedures in individual cases, we will inform you separately if this is provided for by law. 

9. What data privacy rights do I have?
According to art. 15 DSGVO You can request information about your personal data processed by us. If your information is not (more) accurate, you may require an adjustment (art. 16 DSGVO) If your data is incomplete, you may request completion. If we have passed your information on to third parties, we will inform these third parties about your rectification – if this is required by law.
Pursuant to article 17 of the DSGVO, you may request the deletion of your personal data if -your personal data is no longer needed for the purposes for which it was collected,-you revoke your consent and otherwise Legal basis is lacking,
-You disagree with the processing and there are no predominant, protective reasons for processing-your personal data have been processed unlawfully 
-Your personal data must be deleted in order to comply with legal requirements
Please note that legal obligations of the person responsible may lead to the fact that your data can not be permanently deleted or only after a period of time has elapsed.
They also have the right to restrict the processing referred to in article 18 DSGVO, the right to object to article 21 DSGVO and the right to transfer data from article 20 DSGVO. The restrictions under § § 34 and 35 BDSG apply to the right of information and the right of cancellation. In addition, there is a right of appeal to a competent data protection supervisory Authority (article 77 DSGVO i. v. M. § 19 BDSG). 

10. Information about your right of objection in accordance with article 21 DSGVO individual case-related right of objection you have the right to, for reasons arising from your particular situation, at any time against the processing of personal data relating to you, which is Article 6 (1) (f) DSGVO (data processing on the basis of a balancing of interests) is made to appeal; This shall also apply to a profile based on that provision within the meaning of article 4 (4) DSGVO.
If you submit an opposition, we will no longer process your personal data unless we can prove compelling reasons for the processing that outweigh your interests, rights and freedoms, or the processing serves the Enforcement, exercise or defence of legal claims. 



Wichtige Informationen: Hinweise zum Datenschutz

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden? 

Verantwortliche Stelle ist: 

EPM Endo Plant Müller GmbH, Schleusenstr. 8, 63839 Kleinwallstadt, Telefon: +49 (0)2225419, E-Mail: epmmueller@aol.com  

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter: 

EPM Endo Plant Müller GmbH, Datenschutzbeauftragter, Schleusenstr. 8, 63839 Kleinwallstadt, Telefon: +49 (0)2225419, E-Mail: epmmueller@aol.com 

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir? 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Die Daten erhalten wir direkt von Ihnen, z. B. im Rahmen von Anfragen, Bestellungen, Angeboten, Auftragsbestätigungen, Verträgen oder durch den persönlichen Kontakten mit unseren Mitarbeitern. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – Ihre personenbezogenen Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen der EPM Endo Plant Müller GmbH berechtigt übermittelt werden. 

Konkret verarbeiten wir u.a. folgende Daten: Stammdaten zur Kontaktaufnahme (z. B. Name, Adresse, Kontaktdaten), Auftragsdaten (z. B. im Rahmen von Bestellvorgängen), Dokumentationsdaten (z. B. Gesprächsnotizen), Daten zur Anbahnung und der Durchführung unserer Geschäftsverhältnisse , Korrespondenz (z. B. Schriftverkehr) 

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage? 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Im Folgenden informieren wir Sie, auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daten verarbeiten. 

3.1 Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO) 

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Grundlage einer Anfrage erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich im Einzelnen nach der konkreten Geschäftsbeziehung. 

3.2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) 

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Dies erfolgt u.a. zu folgenden Zwecken: Allgemeine Geschäftssteuerung, Prüfung, Optimierung und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der GmbH, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, Übermittlung von Daten innerhalb der EPM Endo Plant Müller GmbH, sofern es für die Abwicklung der jeweiligen Geschäftsbeziehung erforderlich ist.                     Unser Interesse an der jeweiligen Verarbeitung ergibt sich aus den jeweiligen Zwecken und ist im Übrigen wirtschaftlicher Natur (effiziente Aufgabenerfüllung, Einkauf, Vermeidung von Rechtsrisiken). Soweit es der konkrete Zweck gestattet, verarbeiten wir Ihre Daten pseudonymisiert oder anonymisiert. 

3.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) 

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Dies gilt insbesondere bei: Übermittlung von Daten innerhalb der EPM Endo Plant Müller GmbH, Übermittlung von Daten an Dritte.                             Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, erteilt haben. Der Widerruf der Einwilligung wirkt nur für zukünftige Verarbeitungen. 

3.4 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) 

Wir unterliegen verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen, z. B. durch das Medizinproduktegesetz, Arzneimittelgesetz, Gewerbeordnung, Handelsgesetz. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören u.a. Durchsetzung unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen, Verwaltung unseres Geschäfts, Verarbeitung zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungs- oder Dokumentationspflichten. 

4. Wer bekommt meine Daten? Ihre Daten werden innerhalb der EPM Endo Plant Müller GmbH weitergegeben, sofern dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist oder die innerbetriebliche Organisation die Weitergabe erfordert (z. B. zentrale Finanzbuchhaltung, Einkauf, Entwicklung, Produktion und Logistik). Innerhalb der EPM Endo Plant Müller GmbH wurden angemessene und den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Vorgaben zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten getroffen.               Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte (Stellen außerhalb der EPM Endo Plant Müller GmbH) weitergegeben, es sei denn, Sie haben uns zuvor eine entsprechende Einwilligung erteilt oder es existiert eine gesetzliche Grundlage. Eine gesetzliche Verpflichtung kommt insbesondere bei folgenden Empfängern in Betracht:  Öffentliche Stellen, Aufsichtsbehörden und organe, wie z. B. Steuerbehörden  Rechtsprechungs/Strafverfolgungsbehörden, wie z. B. Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte  Anwälte und Notare, wie z. B. in Insolvenzverfahren  Wirtschaftsprüfer .                                               Darüber hinaus setzen wir verschiedene Dienstleister (Auftragsdatenverarbeiter nach Art. 28 DSGVO) ein, die wir vertraglich nach den Vorgaben der DSGVO verpflichten und deren Einhaltung wir überwachen. Dabei handelt es sich u.a. um Unternehmen aus den Bereichen IT-Dienstleistung, Druckdienstleistung, Telekommunikation, Lohnfertiger, Beratung oder Vertrieb und Marketing. Auftragsdatenverarbeiter dürfen personenbezogene Daten nur nach unserer Weisung und zweckgebunden verwenden. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe an Dienstleistungspartner, wie etwa Logistikdienstleister oder Speditionen, soweit die Übermittlung für deren Beauftragung erforderlich ist. Diese erhalten die zur Auslieferung erforderlichen Daten zur eigenverantwortlichen Nutzung. Wir beschränken uns dabei auf die Übersendung der für die Auslieferung notwendigen Daten. 

5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?                    Wir übermitteln Ihre Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (Drittstaaten) nur, soweit es zur Herstellung unserer Produkte sowie zur Ausführung unserer Aufträge erforderlich, es gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.                                      Sofern wir Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermitteln, erfolgt dies grundsätzlich entsprechend den Vorgaben der DSGVO. Darüber hinaus übermitteln wir im Einklang mit dem Grundsatz der Datenminimierung ausschließlich Daten, die auf das erforderliche Minimum beschränkt sind.                                       Teilweise setzen wir Dienstleister ein, deren Firmensitz, Mutterkonzern oder Subdienstleister in einem Drittstaat ansässig ist. Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt nur dann, wenn die Europäische Kommission entschieden hat, dass in einem Drittstaat ein angemessenes Schutzniveau besteht (Art. 45 DSGVO), geeignete Garantien vorgesehen sind (z. B. von der Europäischen Kommission erlassene Standardvertragsklauseln) und Ihnen als Betroffener durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen. Die Einhaltung der europäischen Datenschutzgrundverordnung und deren Vorgaben haben wir mit dem Dienstleister vertraglich geregelt. 

6. Wie lange werden meine Daten gespeichert? Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung, dies umfasst die Anbahnung und Abwicklung dieser sowie die Aufbewahrung aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie gelöscht. Es sei denn, es sprechen gesetzliche Pflichten des Verantwortlichen gegen eine Löschung. Dies kann u.a. der Fall sein zu folgenden Zwecken: Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nach z. B. Handelsgesetzbuch (HGB), Abgabenordnung (AO), Geldwäschegesetz (GwG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt. 

7. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?                                                                       Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der jeweiligen Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, die Geschäftsbeziehung mit Ihnen einzugehen und die sich hieraus ergebenden Pflichten zu erfüllen. 

8. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?                                            Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist. 

9. Welche Datenschutzrechte habe ich?                   Sie können gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung (Art. 16 DSGVO) verlangen, sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Angaben an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese Dritten über Ihre Berichtigung – sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.                                                                      Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn  - Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht länger benötigt werden,                                                                                    - --Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fehlt,

- Sie der Verarbeitung widersprechen und es keine überwiegenden, schutzwürdigen Gründe für eine Verarbeitung gibt 

- Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden 

- Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen

Bitte beachten Sie, dass gesetzliche Pflichten des Verantwortlichen dazu führen können, dass Ihre Daten nicht oder erst nach Ablauf einer Frist endgültig gelöscht werden können.                                            Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). 

10. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO                                                                     Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO. 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 



 

EPM Endo Plant Müller GmbH | e-mail: epmmueller@aol.com